Tipps für das tägliche LebenGeld und psychische Gesundheit - KLVT.de

28. September 2020by Uta0

Geld und psychische Gesundheit sind miteinander verbunden

Eine schlechte psychische Gesundheit kann das Verdienen und Verwalten von Geld erschweren. Und die Sorge um Geld kann Ihre psychische Gesundheit verschlimmern. Es kann sich wie ein Teufelskreis anfühlen.

Die Dinge zu klären, könnte sich als eine überwältigende Aufgabe anfühlen. Und viele Dinge könnten sich Ihrer Kontrolle entziehen. Aber versuchen Sie, die Dinge Schritt für Schritt anzugehen.

 

Ein Jahr gefährlich nah an der Grenze leben

„Ich bin pleite. Schon wieder. Mein Kopf beginnt sich zu drehen.“

Verstehen Sie Ihr Geld und Ihre Stimmungsmuster

Das Herausarbeiten Ihrer Gewohnheiten und Denkmuster in Bezug auf Geld ist ein guter Ausgangspunkt. Es könnte Ihnen helfen, über Dinge nachzudenken, an denen Sie arbeiten wollen.

  • Denken Sie darüber nach, wann Sie Geld ausgeben oder sparen und warum.
  • Denken Sie darüber nach, welche Aspekte des Umgangs mit Geld Ihre psychische Gesundheit verschlimmern. Ist es die Teilnahme an Terminen, das Öffnen von Umschlägen, Konfrontation oder Missverständnisse? Oder ist es etwas anderes?
  • Es könnte helfen, ein Tagebuch über Ihre Ausgaben und Ihre Stimmung zu führen. Versuchen Sie aufzuzeichnen, was Sie ausgegeben haben und warum. Halten Sie auch fest, wie Sie sich davor und danach gefühlt haben. Das könnte Ihnen helfen, irgendwelche Auslöser oder Muster herauszuarbeiten.

Wenn Sie mehr darüber verstehen, was in Ihrem Leben passiert, können Sie darüber nachdenken, was helfen könnte. Manchmal hilft es Ihnen schon, sich dieser Muster bewusst zu sein, wenn Sie sich mehr unter Kontrolle fühlen.

Dies sind zum Beispiel einige gängige Möglichkeiten, wie Geld und psychische Gesundheit sich gegenseitig beeinflussen können:

  • Bestimmte Situationen können Angst- und Panikgefühle auslösen. Zum Beispiel das Gespräch mit Ihrer Bank, das Öffnen von Umschlägen oder die Teilnahme an einer Leistungsbeurteilung. Oder Sie könnten sehr ängstlich über eine Entscheidung sein, Geld auszugeben, selbst wenn Sie es sich leisten können. 
  • Wenn Sie sich niedergeschlagen oder deprimiert fühlen, fehlt Ihnen vielleicht die Motivation, Ihre Finanzen zu verwalten. Es könnte sich nicht lohnen, es zu versuchen.
  • Die Ausgaben könnten Ihnen ein kurzes Hochgefühl geben, so dass Sie vielleicht zu viel Geld ausgeben, um sich besser zu fühlen.
  • Wenn Sie eine Phase der Manie oder Hypomanie durchmachen, kann das zu impulsiven finanziellen Entscheidungen führen.
  • Wenn ein psychisches Gesundheitsproblem Ihre Fähigkeit, zu arbeiten oder zu studieren, beeinträchtigt, kann sich das auf Ihr Einkommen auswirken.
  • Verschuldung oder der Umgang mit dem Sozialleistungssystem kann zu anhaltenden Stressgefühlen führen. 
  • Die Sorge um Geld kann zu Schlafstörungen führen. 
  • Geldprobleme können Ihr soziales Leben und Ihre Beziehungen beeinträchtigen. Sie können sich einsam oder isoliert fühlen.
  • Ein psychisches Problem kann sich auf Ihre Versicherungsprämien auswirken, so dass Sie am Ende mehr bezahlen müssen. (Unsere Seiten zum Versicherungsschutz erläutern Ihre Rechte).
  • Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, sich wesentliche Dinge zu leisten, die wir alle brauchen, um uns wohl zu fühlen. Das kann Unterkunft, Nahrung, Wasser, Heizung oder Behandlungen wie Medikamente und Therapien sein.

Wenn Sie sich keine Rechnungen oder Lebensmittel leisten können

Sie sind nicht allein. Hilfe ist da draußen.

Möglicherweise haben Sie Anspruch auf Leistungen zur Deckung Ihrer Lebenshaltungskosten. Informieren Sie sich zunächst, was Sie beantragen können, und lassen Sie sich bei der Antragstellung beraten.

  • Erfahren sie HIER mehr (https://www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsmarkt/Grundsicherung/Leistungen-zur-Sicherung-des-Lebensunterhalts/leistungen-sicherung-lebensunterhalt.html)
  • Corina Grundsicherung  (https://www.arbeitsagentur.de/corona-faq-grundsicherung)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Soziale Netzwerke:

Soziale Netzwerke:

Kontaktieren Sie mich jederzeit

Neue Beiträge

Entspannung
28. September 2020
Entspannung

Copyright by KLVT. All rights reserved.

Copyright by KLVT. All rights reserved.