BlogEntspannende Massage: Die besten Hilfsmittel und Massage Geräte - KLVT.de

14. Januar 2022by Uta

In der heutigen schnelllebigen Zeit sind sehr viele Menschen häufig sehr verspannt. Auch die mangelnde Bewegung am Arbeitsplatz oder im Homeoffice führen dazu, dass viele Menschen in einem Ungleichgewicht leben. Der Stress zeigt sich dann nicht selten in einem verspannten Nacken oder Rückenschmerzen. In erster Linie spielt dann natürlich Bewegung eine große Rolle. Aber auch gezielte Massagen können viel zur Entspannung der Muskeln und aber auch ganz allgemein führen.

Massagen bei einem Experten können dabei aber sehr schnell teuer werden. Auch zeitlich stellen diese für viele eine Herausforderung dar. Eine gute Alternative können Massage Geräte sein. Mit passenden Massage Geräten können Sie sich jederzeit Zuhause selbst massieren lassen. Dabei gibt es viele verschiedene Geräte und auch andere Hilfsmittel für die Selbstmassage.

Schmerzlinderung dank Massagepistole für den Hausgebrauch

Berufstätige aus allen Branchen und natürlich die ältere Generation leiden sehr häufig unter schmerzhaften Verspannungen, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen oder weiteren neurologischen Muskelproblemen. Vielleicht kommen Ihnen diese Leiden bekannt vor? Waren Sie bereits bei Ihrem Allgemeinarzt, einem Orthopäden und einem Neurologen? Wenn ja, ist das nie verkehrt, denn man weiß nie, welche Ursachen tatsächlich hinter immer wieder kehrenden oder chronischen Schmerzen stecken. Trotzdem möchten Sie für sich eine Lösung für den Hausgebrauch, der Ihnen das Leben erleichtert. Physiotherapien und Sport können definitiv eine Hilfe sein, dennoch wünschen Sie sich ein Hilfsmittel, um die Schmerzen zu lindern, wenn sie auftreten. Es gibt nützliche Tools, die man problemlos zuhause anwenden kann. Dazu zählen die Faszienrolle, der Faszienball, das Fitnessband, die Massagepistole und viele mehr. Sportarten, wie Yoga, Pilates, Joggen, Walken, sind körperliche Aktivitäten, die Verspannungen und körperlichem Verfall entgegenwirken. Sprechen Sie immer mit Ihrem betreuenden Arzt über die sportlichen Aktivitäten, denen Sie nachgehen. Eventuell rät der erfahrene Mediziner oder die Medizinerin in Ihrem speziellen Fall vor einer Sportart ab, so können Sie die richtige Entscheidung für Ihr Wohlbefinden treffen. Heute dreht sich alles um Massagegeräte, unter anderem die Massagepistole und den Massageroller.

Massagen als stimulierende und wohltuende Hilfe

Es gibt wohl keinen Menschen, der zu einer Massage Nein sagen würde. Eine Rückenmassage (mit Nackenmassage) kann nach einem harten Arbeitstag wahre Wunder bewirken. Die Muskeln werden aufgelockert und entspannt. Für die Massage benötigen Sie eine/n Freund/in oder Ihre/n Partner/in. Alternativ kommt man an solche Massagen auch in einem Wellnesstempel oder bei einem professionellen Physiotherapeuten oder Masseur.

Geräte für den freien Verkauf

Für den Hausgebrauch sollten Sie gegebenenfalls eine Massagepistole ins Auge fassen. Diese lindert Muskelschmerzen und fördert die Durchblutung. Sie besitzt mehrere Geschwindigkeitsstufen und kann spielend leicht von Ihnen selbst angewendet werden. Sehr viele professionelle Athleten haben die Massagepistole für sich entdeckt und behandeln sich selbst nach dem Sport mit der Massagepistole. Die einfache Handhabung spricht für dieses Massagegerät.

Daneben gibt es noch den Massageroller. Es gibt ihn in Holzausführung oder in Form einer Kunststoff- oder Schaumstoffrolle. Diesen können Sie ebenfalls selbst anwenden, da der Roller einfach auf den Boden gelegt wird oder an die Wand gehalten wird, so können Sie mit dem Rücken den gewünschten Druck auf die schmerzenden Körperstellen ausüben. Probieren Sie diese günstige Alternative ruhig aus und wenn Sie damit zurechtkommen, müssen Sie den Massageroller nur noch regelmäßig anwenden.

Gibt es noch weitere Massagegeräte?

Wenn Sie viel Zeit auf dem Bürostuhl oder im Auto verbringen, gibt es noch spezielle Auflagen mit Massage- und Vibrationsfunktion. Viele empfinden dies als angenehm und integrieren solche Auflagen gerne in ihren Alltag. Weiterhin gibt es noch ein Shiatsu Gerät, welches über den Rücken gelegt wird. Rotlicht, eine Wärmefunktion und sanft rotierende Massageknoten sorgen für Entspannung und Wohlbefinden. Dieses Gerät sollten Sie in Ruhemomenten anwenden und sich ganz darauf konzentrieren. Beim Fernsehabend oder vor dem Schlafengehen können Sie die Rückenmassage bestmöglich genießen. Sie können das Shiatsu Gerät gerne auf jede weitere Körperstelle legen, auf den Bauch, den unteren Rücken und die Beine.

Fazit

Es lohnt sich absolut, gewisse Geräte für das eigene zu Hause anzuschaffen. Damit können Sie die Zeit bis zur nächsten Physiotherapie überbrücken und Ihrem Körper zwischendurch etwas Gutes tun. Die betroffenen Stellen können gezielt bearbeitet werden und die Lebensqualität wird dadurch gesteigert!

Soziale Netzwerke:

Soziale Netzwerke:

Copyright by KLVT. All rights reserved.

Copyright by KLVT. All rights reserved.