Theoretische Ausbildung (§ 3 PsychTh-APrV)


Die Theorieveranstaltungen finden ausschließlich an den Wochenenden und in den Räumen des KLVT statt (Engelbertstr. 44, 50674 Köln). Ausnahmen werden rechteitig bekannt gegeben.

Bei der Auswahl der Dozenten wurde sehr darauf geachtet, dass wir eine Verbindung zwischen praktischen Psychologischen Psychotherapeuten und Medizinern haben, sowie eine Brücke von Forschung zur Praxis schlagen. Unsere Dozenten sind daher:

  • Psychologische Psychotherapeuten mit eigener Praxis
  • Mediziner, in eigener Praxis oder als Leitender Arzt/ärztin in einer Psychiatrischen Klinik
  • Hochschulprofessoren
Großer Wert wurde auf eine praxisnahe Vermittlung des Unterrichtsstoffes gelegt.

Unsere Ausbildungskandidaten haben nach jeder Veranstaltung die Möglichkeit, diese anhand eines Bewertungsbogens zu beurteilen. Das Feedback unserer Kandidaten ist uns wichtig!

  1. Die theoretische Ausbildung nach § 1 Abs. 3 Satz 1(PsychTh-APrV) umfaßt mindestens 600 Stunden. Sie erstreckt sich auf die zu vermittelnden Grundkenntnisse für die psychotherapeutische Tätigkeit und im Rahmen der vertieften Ausbildung auf Spezialkenntnisse in der Verhaltenstherapie. Sie findet in Form von Vorlesungen, Seminaren, und praktischen übungen statt. Die Vorlesungen überschreiten ein Drittel der Stundenzahl der theoretischen Ausbildung nicht.

  2. In den Seminaren nach Absatz 1 Satz 2 sind die in den Vorlesungen und praktischen übungen vermittelten Ausbildungsinhalte der Anlage 1 (PsychTh-AprV) mit den Ausbildungsteilnehmern vertiefend und anwendungsbezogen zu erörtern. Dabei sind insbesondere psychologische, psychopathologische und medizinische Zusammenhänge herauszuarbeiten. Während der Seminare hat ferner die Vorstellung der praktischen psychotherapeutischen Arbeit mit Patienten zu erfolgen.

  3. Die praktischen übungen nach Absatz 1 Satz 2 umfassen Falldarstellungen und Behandlungstechniken der praktischen psychotherapeutischen Arbeit mit Patienten. Dabei sind die rechtlich geschützten Belange des Patienten zu berücksichtigen. Praktische übungen sind, soweit der Lehrstoff dies erfordert, in kleinen Gruppen durchzuführen.

  4. Die Ausbildung in der Theorie der Verhaltenstherapie erfolgt durch regelmäßige und kontinuierliche Vorlesungen, Seminare und Praktische übungen in den Räumen der KLVT GmbH. Sie werden von hauptamtlichen Mitarbeitern und nebenamtlichen Gastdozenten geleitet.

  5. Gliederung, zeitliche Abfolge und Inhalt der von der KLVT GmbH angebotenen Theorieausbildung sind ausführlich im Curricularen Lehrplan der KLVT GmbH beschrieben (insgesamt max. 87 Veranstaltungen mit je 7 Ausbildungsstunden à 45 Min.).

  6. Für die Theorieausbildung besteht Anwesenheits- und Protokollpflicht. Werden Veranstaltungen aus wichtigem Grund versäumt, müssen diese durch Besuch der entsprechenden Veranstaltungen im kommenden Ausbildungsjahr nachgeholt werden.