Supervision


Die praktische Ausbildung umfaßt mindestens 600 Behandlungsstunden unter mindestens 150 Stunden Supervision. Davon sind mindestens

  • 50 Stunden als Einzelsupervision und
  • 100 Stunden als Gruppensupervision durchzuführen.
Die Supervisionsstunden sind bei mindestens drei Supervisoren abzuleisten und auf die Behandlungsstunden regelmäßig zu verteilen (etwa nach jeder 4. Behandlungsstunde erfolgt Supervision).

Die Supervision erfolgt durch Supervisoren, die von der KLVT GmbH sowie vom Landesprüfungsamt NRW anerkannt sind. Bei Gruppensupervision soll die Gruppe aus vier Teilnehmern bestehen. Für die Supervisionsausbildung besteht Anwesenheits- und Protokollpflicht.

Die Zuteilung zu einer Supervisionsgruppe und Supervisors zur Einzelsupervision erfolgt jährlich und bei Bedarf durch die KLVT Geschäftsstelle.

>>> Liste der Supervisoren und Supervisorinnen am KLVT


Supervisoren im Kolloquium